Berufliche Wege

Supervisorin DGSv

seit 2005 freiberuflich tätig & seit 2018 Koordinatorin Netzwerk DGSv-SupervisorInnen Rhein-Ruhr

Qualifizierung Systemische Pflegeelternberaterin

Auswahl, Vorbereitung und Beratung von Pflegefamilien

St. Vinzenz Bochum e.V.

seit 2010 Leitung Bereitschaftspflege/Dauerpflege

Institut LüttringHaus Essen

Trainerin „Risikoeinschätzung bei drohender Kindeswohlgefährdung“, Supervisorin „Sozialraum-Projektentwicklung“

Bochum

Leitung Ambulantes Jugendhilfezentrum Bochum-Südwest  

Qualifizierung QaP-Moderatorin

QaP – Qualität als Prozess (TQM)

Ausbildung als Supervisiorin

FiS – Fortbildungsinstitut für Supervision, Wiesbaden

Herten

Jugendhilfeleitung für Mutter-Kind-Wohnen, Jugendwohngruppe, Betreutes Wohnen Pädagogische Leitung für Internat der Berufsvorbereitung Stabstelle -Kommunikation-

St. Wendel

Referentin GF – GiSA gGmbH, FAM – Clearing, Krisenintervention bei drohender Kindeswohlgefährdung, Konzeptarbeit – FamilienStabilsierungsProgramm

Neunkirchen

Jugendamt – Allgemeiner Sozialer Dienst (ASD)

Studium Dipl.-Sozialarbeit/Sozialpädagogik

KFH für Soziale Arbeit, Saarbrücken

Qualifizierung FAM

FamilienAktivierungsManagement, Systemische Familienberaterin

Neunkirchen

Sozialpädagogische Familienhilfe & Betreutes Wohnen

Saarbrücken

Therapeutische Mädchen-Wohngruppe

Barrington Hills, USA

Alltagsbegleitung einer Familie mit (Pflege-)Kindern

Koblenz

Gruppenleitung Montessori-Kindertagesstätte

Ausbildung staatlich anerkannte Erzieherin

Internat der Schönstätter Marienschwestern, Koblenz-Metternich