Berufliche Wege

Supervisorin DGSv

seit 2005 freiberuflich tätig & seit 2018 Koordinatorin Netzwerk DGSv-SupervisorInnen Rhein-Ruhr

Qualifizierung Systemische Pflegeelternberaterin

Auswahl, Vorbereitung und Beratung von Pflegefamilien

St. Vinzenz Bochum e.V.

seit 2010 Leitung und Beratung der Bereitschaftspflege

Institut LüttringHaus Essen

Trainerin „Risikoeinschätzung bei drohender Kindeswohlgefährdung“, Supervisorin „Sozialraum-Projektentwicklung“

Bochum

Leitung Ambulantes Jugendhilfezentrum Bochum-Südwest  

Qualifizierung QaP-Moderatorin

QaP – Qualität als Prozess (TQM)

Ausbildung als Supervisiorin

FiS – Fortbildungsinstitut für Supervision, Wiesbaden

Herten

Jugendhilfeleitung für Mutter-Kind-Wohnen, Jugendwohngruppe, Betreutes Wohnen Pädagogische Leitung für Internat der Berufsvorbereitung Stabstelle -Kommunikation-

St. Wendel

Referentin GF – GiSA gGmbH, FAM – Clearing, Krisenintervention bei drohender Kindeswohlgefährdung, Konzeptarbeit – FamilienStabilsierungsProgramm

Neunkirchen

Jugendamt – Allgemeiner Sozialer Dienst (ASD)

Studium Dipl.-Sozialarbeit/Sozialpädagogik

KFH für Soziale Arbeit, Saarbrücken

Qualifizierung FAM

FamilienAktivierungsManagement, Systemische Familienberaterin

Neunkirchen

Sozialpädagogische Familienhilfe & Betreutes Wohnen

Saarbrücken

Therapeutische Mädchen-Wohngruppe

Barrington Hills, USA

Alltagsbegleitung einer Familie mit (Pflege-)Kindern

Koblenz

Gruppenleitung Montessori-Kindertagesstätte

Ausbildung staatlich anerkannte Erzieherin

Internat der Schönstätter Marienschwestern, Koblenz-Metternich